Gut gerüstet für den Urlaub

Unser Ziel ist deine Zufriedenheit.

Für uns fängt es damit an, keine Fragen offen zu lassen. Daher erwarten wir von unseren zertifizierten Anbietern detaillierte Beschreibungen ihrer Hotels, Aktivitäten, Touren und Safaris. Wir wissen aber auch, dass du viele Fragen zu den Vereinigten Arabischen Emiraten als Reiseziel hast. Vor allem, wenn du zum ersten Mal planst, hierher zu reisen.

Dafür haben wir unsere FAQs (am häufigsten gestellte Fragen) und veröffentlichen regelmäßig Artikel zu allen Fragen rund um die VAE in unseren Blogbeiträgen.

Trotzdem kann es natürlich vorkommen, dass eine Frage nicht oder nicht ausreichend beantwortet wird.

Wir würden uns sehr freuen, wenn du dich mit deiner Frage dann an uns oder den Anbieter wendest.

Eine Flaschenpost ist sicherlich eine sehr romantische Art der Kontaktaufnahme. Aber natürlich freuen wir uns auch, wenn du unsere modernen (leider weniger romantischen) Kontaktmöglichkeiten nutzt. Wir haben E-Mail, WhatsApp und natürlich Telefon.

Gut zu wissen

Die wichtigsten Informationen zum Umgang mit deinen Daten, unseren AGB und zur Nutzung der Website findest du hier:

Hast du eine spezielle Frage an einen Aktivitätsanbieter?

Dann findest du einen Frage- Button bei der Tourbeschreibung. Die Anfrage wird automatisch an den Anbieter weitergeleitet und dieser beantwortet die Frage innerhalb von 24 Stunden.

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung

Nutze einfach unser Kontaktformular.
Wir werden uns so schnell wie möglich melden.

FAQ`s

Wenn man ein neues Reiseziel besuchen möchten, hat man oft viele Fragen zu Wetter, Land und Leben, Zahlungsmitteln und Währungen, öffentlichen Verkehrsmitteln, Mietwagen und Straßenverkehr und so weiter. In den FAQ`s werden wir in Kürze einiges beantworten.

Für alle Emirate

Wir freuen uns sehr über diese Nachricht:
Nach der Ankündigung der Krisenbehörde der Vereinigten Arabischen Emirate am vergangenen Freitag ist das Tragen von Gesichtsmasken im Freien ab dem 26. Februar 2022 nicht mehr obligatorisch.

Ab Samstag müssen die Menschen draußen keine Gesichtsmasken mehr tragen. Das haben die Krisenbehörden in Abu Dhabi und Dubai bestätigt.

Die Verwendung von Gesichtsmasken im Freien ist jetzt optional (jeder kann das für sich selbst wählen), sagte der Oberste Rat für nationale Sicherheit in einem Twitter-Beitrag.

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind ein modernes, weltoffenes und multikulturelles Land. Es ist ein islamisches Land und gegenüber allen anderen Religionen offen und tolerant. Dies spiegelt sich natürlich auch in den Kleidungsregeln wider.

Die Leute kleiden sich hier normal, aber nicht zu provokant. Auf der Straße, in Einkaufszentren, in Restaurants oder in öffentlichen Gebäuden ist es nicht wünschenswert, in Badekleidung zu erscheinen, aber auch zu Hause würde man das nicht tun. Am Strand ist jede Art von Badebekleidung erlaubt, auf „oben ohne“ oder „FKK“ muss man jedoch verzichten.

In den Moscheen gibt es Dresscodes: Für Männer – keine Shorts (knielange Shorts sind erlaubt) und keine ärmellosen Tops (kurze Ärmel sind erlaubt). Für Frauen – knöchellange und langärmelige Kleidung, die nicht zu eng sitzt und ein Tuch, das die Haare bedeckt. In der Großen Moschee kann sich jede Frau kostenlos eine Abaya in verschiedenen Farben ausleihen und nach dem Besuch der Moschee in den Wäschekorb legen.

Wetter: In den Vereinigten Arabischen Emiraten ist es im Allgemeinen sehr warm, weshalb Hotels, Taxis, Busse, Einkaufszentren, Restaurants und öffentliche Gebäude klimatisiert sind. Dazu wäre es gut, immer eine leichte Jacke oder einen Schal mitzubringen, damit es nicht zu kalt wird. In den Wintermonaten (November bis April) kühlt es am Abend sehr schnell ab. In der Wüste kann es nachts sogar bis zu 6 Grad kalt werden. Dazu kommen starker Nebel und Luftfeuchtigkeit. Hier sollte man zum Wohlfühlen nicht auf wärmere Kleidung verzichten.

Für die Einreise nach Dubai gilt:

  • Wenn Sie geimpft oder unter 16 Jahre alt sind oder einen COVID-19-Genesungsnachweis haben (muss innerhalb von 30 Tagen vor der Abreise datiert und mit einem QR-Code versehen sein), können Sie vor der Abreise ohne PCR-Test reisen, legen Sie Ihren genehmigten Impfpass vor, komplett nur mit QR-Code
  • Wenn Sie nicht vollständig geimpft sind, müssen Sie innerhalb von 48 Stunden einen negativen PCR-Test oder einen Nachweis über die Genesung von COVID-19 vorlegen
  • Sie werden bei Ihrer Ankunft getestet (kostenlos)
  • Für eine Reise nach Dubai ist es NICHT notwendig, geimpft zu sein, aber wenn man eine Tour nach Abu Dhabi plant, muss man es sein, um den „Green Pass“ zu erhalten Al Hosn-App.

Installiere bitte diese App auf deinem Smartphone „Covid19 DXB Smart-App“

GDRFA or ICA Für Touristen, die nicht beabsichtigen, nach Abu Dhabi einzureisen, ist keine Genehmigung erforderlich (siehe Covid-19-Regeln für die Einreise nach Abu Dhabi).

Mehr Informationen erhältst du auf der Emirates Airline Webseite.

  • Wenn Sie geimpft oder unter 16 Jahre alt sind oder einen COVID-19-Genesungsnachweis haben (muss innerhalb von 30 Tagen vor der Abreise datiert und mit einem QR-Code versehen sein), können Sie vor der Abreise ohne PCR-Test reisen, legen Sie Ihren genehmigten Impfpass vor, komplett nur mit QR-Code
  • Wenn Sie nicht vollständig geimpft sind, müssen Sie innerhalb von 48 Stunden einen negativen PCR-Test oder einen Nachweis über die Genesung von COVID-19 vorlegen
  • Sie werden bei Ihrer Ankunft getestet (kostenlos)
  • Man muss NICHT geimpft sein, um nach Abu Dhabi einzureisen, aber man muss vollständig geimpft sein, um öffentliche Orte und Einrichtungen (Einkaufszentren, Hotelstrände, Fitnessstudios, Kinos, Vergnügungsparks, Restaurants) in Abu Dhabi zu besuchen.

 

Etihad Airways empfiehlt die Verwendung von Verifiziert zum Fliegen und der Online-Check-in.

Etihad Airways empfiehlt außerdem die Registrierung auf der ICA Smart Travel Service Website oder die ICA UAE Smart-App. 

Spätestens am Flughafen erhalten Sie Ihre eindeutige Nummer (UID), die man benötigt, um sich in der Al Hosn App (Grüner Pass) zu registrieren..

Die Al Hosn App zeigt dann den grünen Status an, wenn man öffentliche Orte in Abu Dhabi besuchen möchte.

Wenn Sie Probleme bei der Installation der App haben, bringen Sie bitte Ihren amtlichen Impfausweis oder Ihre App dafür und Ihren negativen PCR-Test vom Flughafen mit, um öffentliche Orte (z. B. Hotels, Restaurants, Strände, Parks, Fitnessstudios, Freizeitparks) zu betreten ).

Der Ausschuss für Notfälle, Krisen und Katastrophen von Abu Dhabi hat die Entfernung von EDE-Scannern und Anforderungen für den Green Pass für die Einreise in das Emirat Abu Dhabi aus den Vereinigten Arabischen Emiraten mit Wirkung vom Montag, den 28. Februar 2022, genehmigt. Der Green Pass ist weiterhin erforderlich, um öffentliche Räume zu betreten in Abu Dhabi.

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) liegen auf der Arabischen Halbinsel direkt am Persischen Golf und gehören somit zu Asien. Die Nachbarländer auf dem Festland sind Saudi-Arabien, das Sultanat Oman. Die Vereinigten Arabischen Emirate bestehen aus 7 Emiraten, von denen das größte, Abu Dhabi, auch die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate ist.

Die Währung in den Vereinigten Arabischen Emiraten heißt Dirham und wird entweder als AED oder DH abgekürzt.

Banknotenstückelungen: 5 AED, 10 AED, 20 AED, 50 AED, 100 AED, 200 AED und 500 AED. Es gibt auch die Münzen 1 Dirham, 50 Feilen, 25 Feilen, 10 Feilen, 5 Feilen und 1 Feilen. Die Feilen 1, 5 und 10 sind bronzefarben und im Alltag eher selten. Die Feilen 25 und 50 sowie der 1 Dirham sind silberfarben und werden oft gefunden.

Eine grobe Faustregel für Börsen: 1 EURO entspricht etwa 4 DIRHAM, 1 USD ist etwas weniger. Wenn man hierher reist und etwas 100 Dirham kostet, sind das ungefähr umgerechnet etwa 25 Euro. Wenn man dem Taxifahrer oder dem Hotelpagen 5 Dirham Trinkgeld geben möchte, sind das ca. 1.25 Euro.

Du kannst neben „Bargeld“ auch mit allen Arten von Kredit- oder Masterkarten bezahlen. In den Malls, in vielen Hotellobbys und auf der Straße in der Nähe von Banken gibt es sogenannte „ATMs“, also Geldautomaten, an denen man Bargeld abheben kann.

Vergiss nicht, dass du deine Kreditkarte oft von deiner Bank für die Verwendung im Ausland genehmigen lassen musst (freischalten). Andernfalls hast du keine funktionierende Kreditkarte und müsstest von hier aus mit deiner Bank kommunizieren.

Grundsätzlich kann jede Tour abgesagt werden. Die Informationen dazu findest du in den „Zusatzinformationen“ der Beschreibung. Dort findest du auch den Zeitpunkt, bis zu dem du dein Geld zu 100% zurückerhältst. In den meisten Fällen ist dies 12 oder 24 Stunden vor Beginn der Tour. Es gibt auch einige Ausnahmen, bei denen diese Zeit länger ist.

Wichtig: Gebuchte Tickets für den Besuch von Sehenswürdigkeiten können nicht storniert werden. 

Wenn du storniert hast, erhältst du das Geld auf die gleiche Weise zurück, wie du vorher bezahlt hast.

Hinweis: Es kann manchmal bis zu 5 Werktage dauern, bis das Geld gutgeschrieben wird. Das hängt von deiner Bank und der gewählten Zahlungsmethode ab.

Natürlich kennst du den Unterschied zwischen diesen beiden Begriffen.
Aber was genau steckt dahinter?
In vielen Fällen kann man die gewünschte Aktivität, Tour oder Safari sofort buchen. Die Verfügbarkeit ist in diesen Fällen garantiert und man erhält seinen Voucher direkt nach der Buchung per E-Mail.
Manchmal müssen wir jedoch zuerst die Verfügbarkeit prüfen. Das bedeutet, dass sich deine Buchung im „Warte- Modus“ befindet, bis wir die Verfügbarkeit geprüft und dir bestätigt haben. Dies kann bis zu 24 Stunden dauern. Erst wenn das gewünschte Angebot verfügbar ist und bestätigt wurde, wird der Bezahlvorgang aktiviert und du erhältst deinen Gutschein per E-Mail. Bitte achte auch auf deinen Spam-Ordner.

Eine Startzeit ist in der Produktbeschreibung unter „Zusätzliche Informationen“ angegeben. Dies kann zum einen die Zeit sein, in der du abgeholt wirst oder zum anderen die Zeiten, an denen das Angebot startet. In diesem Fall stehen oft unterschiedliche Startzeiten zur Auswahl. Die Abholzeiten sind immer freibleibend und von verschiedenen Faktoren abhängig, da die Tourenpläne erst kurz vor Tourbeginn finalisiert werden. Deshalb erhältst du deine genaue Abholzeit spätestens am Abend vorher für Touren die morgens stattfinden und bis ca. 2:XNUMX Uhr für Touren die am Nachmittag stattfinden.

Für viele Touren ist eine Abholung vorgesehen. Welche Abholorte zur Verfügung stehen, kannst du der Produktbeschreibung unter dem Reiter „Weitere Informationen“ entnehmen. Es gibt aber auch Angebote, die keine Abholung beinhalten und man muss selbst zum Treffpunkt kommen. Den Treffpunkt erhältst du nach der Buchung vom Veranstalter.

Nicht-Muslime dürfen Alkohol trinken, aber die einzelnen Emirate handhaben dies unterschiedlich.

Es ist jedoch nicht erlaubt, in der Öffentlichkeit (Straßen, öffentliche Gebäude, Plätze, Parks, Strände) Alkohol zu trinken oder betrunken durch die Stadt zu stolpern.

Abu Dhabi, Dubai, Ras al Khaima, Ajman, Umm Al Quwain, Fujairah erlauben Nichtmuslimen das Trinken von Alkohol und so wird dort beispielsweise in Hotels und Restaurants Alkohol ausgeschenkt. Als Nicht-Muslim kann man nun ohne Genehmigung der Behörden Alkohol kaufen. Alkohol ist jedoch nicht ohne weiteres im Supermarkt erhältlich. Dafür gibt es separate Shops. Zum Beispiel die Ladenkette " Spinneys " bietet Alkohol an, andere Geschäfte die Alkohol verkaufen sind in den Straßen der Stadt. Im Al Raha Beach Hotel " , wenn du von der Hotellobby zum Einkaufszentrum Al Raha Mall läufst, gibt es auch einen Laden, der Alkohol verkauft (aber es gibt keine Schaufenster oder Aushänge, eine Schiebetür öffnet sich rechts)

Alkohol ist in Sharjah strengstens verboten.

Und vergiss bitte nicht, dass beim Autofahren in den VAE die Null-Promille-Regel gilt!

Touristen dürfen 4 Liter Alkohol in die Vereinigten Arabischen Emirate (außer Sharjah) mitbringen.

Bei der Buchung einer Tour ist dir bestimmt schon aufgefallen, dass die Personenzahl beispielsweise auf eine „2“ voreingestellt ist. Das bedeutet, dass mindestens 2 Erwachsene die Tour buchen müssen. Emirates4you Tour & Safari ist ständig bemüht, viele Angebote für Einzelpersonen (Einzelbuchungen) anzubieten.

Emirates4you Tour & Safari ist ein Freizeit- und Tourismusportal. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, dir eine ständig wachsende Auswahl an Aktivitäten, Touren, Safaris, Bootstouren und vielem mehr anzubieten. So kannst du deine Urlaubszeit, ohne viel zu suchen, genießen.

Unsere Blogbeiträge für dich

Besichtigung der Moschee Abu Dhabi
Wahrzeichen der VAE

Die Scheich-Zayid-Moschee

Die beliebteste Sehenswürdigkeit in Abu Dhabi ist die Sheikh Zayed Grand Mosque, wie sie auf Englisch heißt. Sie ist die achtgrößte Moschee der Welt und die größte in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Mehr lesen »